Neuigkeiten

 

 

Markus Binder liest aus „Teilzeitrevue“ und singt „Teilzeitrevuesongs“

Soeben hat Markus Binder sein Buch „Teilzeitrevue“ im Verbrecher Verlag veröffentlicht, schon folgt der nächste Streich: Bei Trikont sind 10 „Teilzeitrevuesongs“ als Digital-EP erschienen!

Der Musiker (Duo Attwenger) und Autor hat die Songtexte aus seinem Buch selbst vertont – bei seinen Lesungen sind sie live zu hören. Die nächste findet am 22.2. im Stadtkino Wien statt.

„Teilzeitrevue“ widmet sich einem Paar auf Reisen und dessen Beobachtungen innerhalb von 36 Stunden. Ob in Mexiko oder Europa, im Flugzeug, in Klubs oder im Möbelhaus – Binder bildet auf unnachahmliche Weise das Chaos ab, durch das wir moderne Menschen uns bewegen. „Teilzeitrevue ist herausragende Prosa aus dem Geiste des Punk …“ Uwe Schütte / SPEX

 

 

Neuerscheinungen und Buchpremieren im März

Anke Stellings neuer Roman „Fürsorge“ erscheint am 7. März im Verbrecher Verlag.

Sie erzählt darin von der Tänzerin Nadja, die ein zerstörerisches Verhältnis mit ihrem Sohn beginnt … Für ihren letzten Roman „Bodentiefe Fenster“ wurde sie für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert, mit dem Melusine-Huss-Preis 2015 wurde er ausgezeichnet. Die Buchpremiere findet am 8.3. bei der Verbrecher Versammlung in Berlin statt.

Hendrik Otrembas Debütroman „Über uns der Schaum“ erscheint am 13. März im Verbrecher Verlag.

Detektiv Joseph Weynberg und Maude Anandin müssen um ihr Überleben kämpfen: In der verstörenden Zukunft ist der Regen sauer und die Gesellschaft verroht. Hendrik Otremba ist als Sänger der Band Messer bekannt. Am 14.3. präsentiert er seinen Roman zusammen mit dem Noisekünstler Raune bei der Verbrecher Versammlung in Berlin mit Lesung, Musik und Performance.

 

 

Lesereise im Mai: Chaim Noll in Deutschland

Der deutsch-israelische Schriftsteller Chaim Noll wird vom 1. – 10. Mai 2017 auf Lesereise in Deutschland sein.

Zuletzt ist sein Buch „Schlaflos in Tel Aviv“ erschienen, es versammelt Erzählungen aus mehr als fünfundzwanzig Jahren, realistische und fantastische, über Begegnungen und Begebenheiten. Einmal mehr gibt Chaim Noll einen lebhaften Einblick in die israelische Gesellschaft.

„Wie stets in seinen Büchern – denen man gar nicht genug Leser wünschen kann – ist die Atmosphäre bereits in wenigen Sätzen umrissen, in treffenden Adjektiven und mit untrüglichem Rhythmusgefühl. […] Mehr vermag Literatur kaum zu leisten“, befand Marko Martin in einer Besprechung in der Jüdischen Allgemeinen.

Bei Interesse an einer Lesung sende ich Ihnen gerne weitere Informationen zu.

 

 

Die Frühjahrsvorschauen sind online!

Die Programmvorschauen der Anderen Bibliothek und des Verbrecher Verlags für das Frühjahr 2017 sind online. Sie können in aller Ruhe darin blättern: Die Vorschau der Anderen Bibliothek finden Sie hier, die des Verbrecher Verlags hier.

 

 

Weitere Neuigkeiten hier und bei Facebook.

 

——————————————————————-

 

Über die Kulturagentur Rahm

 

Die Kulturagentur Rahm ist eine auf Pressearbeit und Veranstaltungsvermittlung spezialisierte Agentur für Verlage und AutorInnen, für literarische und musikalische Projekte.

Die Kulturagentur Rahm betreut die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbrecher Verlags und des Verlags AB – Die Andere Bibilothek sowie weitere Einzelprojekte.

Die Kulturagentur Rahm bietet Kulturinstitutionen und Veranstaltern den vollen Service rund um die Veranstaltungsorganisation und -koordination im deutschsprachigen Raum:

Die Kulturagentur Rahm ist eine Ein-Frau-Agentur von Evelyn Rahm.